Bei folgenden Punkten ist eine pferdeosteopathische Behandlung sinnvoll:

  • Taktfehler und gestörte Bewegungsabläufe
  • Probleme bei Stellung und Biegung
  • Seifheit, Lahmheit
  • Anspannung, Leistungsabfall oder Lethargie
  • unbegündete Widersetzlichkeit gegen die Reiterhilfen (z.B. Steigen, Bocken)
  • nach einem Trauma, z.B. nach Unfällen, Stürzen, Festliegen
  • Sattelzwang, Abwehr beim Satteln, Trensen und/oder Aufsitzen
  • Leistungstief
  •  als regelmäßige, vorbeugende Kontrolle

 

 

und bei vielem mehr - sprechen Sie mich gerne auf individuelle Probleme ihres Pferdes an!